Jungenschaftslager 2015

Sommerzeit ist Ju-Lager-Zeit, zumindest alle zwei Jahre. Und dieses Jahr war es wieder so weit. Die Zelte waren im Hochschwarzwald, genauer in Oberried am Fuße des Schauinsland auf der einen Seite und des Feldbergs auf der anderen Seite aufgeschlagen. Die 23 Ju’ler und 7 Mitarbeiter erlebten insgesamt 9 intensive und erlebnisreiche Tage in und um Oberried.

Zu den Unternehmungen gehörten Wanderungen zum Feldberg und Schauinsland, Ausflüge nach Baden-Baden zum swr und ein Stadtspiel in Freiburg sowie eine Fahrt mit der spektakulärsten Coasterbahn Deutschlands in Todtnau. Aber auch am und auf dem Platz selber ging es ordentlich zur Sache. So wurden die Sieger im Doppelbadminton und im Rugby gekürt, ein mächtiger Staudamm mit Wasserrad gebaut und am Ende des Lagers der Sieger des traditionellen Kochwettbewerbs ermittelt. Thematisch stand das Lager unter der Überschrift: Gott/Jesus bewegt uns. Dabei konnten die Teilnehmer anhand der Geschichten von Abraham, Jona, Philippus und der Heilung eines Gelähmten spüren, wie Gott Menschen bewegt und antreibt.